Im KUGU-Portal teilen Expert*innen ihr Know-How rund um Datensammler, Abrechnung und rechtliche Grundlagen

Wer Submetering als neues Geschäftsfeld erfolgreich einführen möchte, muss viele unterschiedliche Anforderungen und Regelungen beachten. Von der Planung, über den Roll-out bis hin zur Verwaltung setzt das Geschäftsfeld Submetering ein hohes Maß an technischem und rechtlichem Wissen voraus. In den seltensten Fällen ist dieses Wissen schon am Anfang bei allen Mitarbeiter*innen im Unternehmen vorhanden. Externe Expertise ist deswegen für den Aufbau des Geschäftsfeldes wichtig.

Geht es um den Geschäftsfeldaufbau von Submetering, versteht sich KUGU als ganzheitlicher Partner. Neben der Option der Bereitstellung und Installation von Hardware ermöglicht das KUGU-Portal als SaaS-Lösung ein umfangreiches, digitales Gebäudemanagement. Mit KUGU können Immobilien- und Energieunternehmen ihre Energiedaten eigenständig verwalten und Heizkostenabrechnungen selbstständig durchführen. 

Da der Prozess eine kompetente Betreuung benötigt, teilt KUGU sein Fachwissen - zusätzlich zu einer persönlichen Beratung und verschiedenen Schulungsangeboten - jetzt auch im Rahmen einer digitalen Wissensdatenbank. Unter dem Menüpunkt „Fragen & Antworten“ im KUGU-Portal geben Expert*innen wichtige Informationen rund ums Submetering.

Die Wissensdatenbank liefert Antworten auf viele Fragen zum Thema Submetering 

Datensammler, Messgeräte & Installation 

  • Welche Eichfristen gelten für die einzelnen Messgerätetypen?
  • Inwiefern unterscheidet sich die Datensammlung über NB-IoT und LoRA voneinander?
  • Wofür wird der Bewertungsfaktor Kges bei Heizkostenverteilern benötigt und was sagt er aus?
  • Werden bei den von den Messgeräten versendeten Nachrichten auch Jahresstichtagwerte mitgesendet?

Abrechnungssoftware

  • Was ist der Unterschied zwischen Verbrauchs- und Nutzergruppen?
  • Welche Möglichkeiten der Vertragsverwaltung und Rechnungsstellung existieren?
  • Wie erfolgt der Import von Ablesewerten in das Abrechnungssystem?
  • Was ist beim Eintrag eines Energieverwerters zu beachten?

Heizkostenabrechnung

  • Welche Angaben gehören in die Betriebskosten- bzw. Heizkostenabrechnung?
  • Unter welchen Bedingungen lässt sich der Verteilerschlüssel ändern?
  • Welche Voraussetzungen gibt es für die verbrauchsabhängige Abrechnung von Heiz- und Wasserkosten?
  • Was ist der Unterschied zwischen der Abrechnung einer Gewerbe- und Wohnimmobilie?

KUGU-Portal

  • Aus welchen Drittsystemen können Messdaten in das KUGU-Portal integriert werden?
  • Welche Richtlinien sind zur korrekten Darstellung von Geräteinformationen im Empfangsanalyse-Tool zu beachten?
  • Wie überführe ich Messwerte der Messgeräte als Jahresstichtagwerte zur Durchführung der Heizkostenabrechnung?
  • Welcher Speicherplatz muss für ein Backup der KUGU-Portal- und ERAS2-Umfänge bereitgestellt werden?


Rechtliche Grundlagen

  • Wie erfolgt die Meldung ans Eichamt?
  • Was bedeutet das Gebäudeenergiegesetz (GEG) für das Smart Metering?
  • Was bedeutet das Messstellenbetriebsgesetz (MsbG) für das Subemtering?
  • Was bedeutet die Energieeffizienzrichtlinie (EED) für Eigentümer, Mieter und den Messdienst?

Sie benötigen weitere Informationen zu Messgeräten, Abrechnungssoftware oder dem KUGU-Portal? 

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Gabor Szomszed // Key Account Manager // g.szomszed@kugu-home.com