Mit der KUGU Bewohner-App alle relevanten Daten für Endnutzer*innen zur Verfügung stellen

Lange hat die Branche auf den Beschluss zur Änderung der Heizkostenverordnung (HKVO) gewartet, nun wurde er Anfang August von der Bundesregierung verkündet: Smart Metering wird zur Pflicht in allen Gebäuden. Gemäß der EU-Richtlinie zur Energieeffizienz treten jetzt folgende Regelungen in Kraft:

  • neu installierte Verbrauchszähler sind fernablesbar, ältere Zähler müssen bis 2026 ausgetauscht werden
  • Heizkostenabrechnungen enthalten gesonderte Informationen zum Brennstoffmix, Steuern, Abgaben und Zöllen sowie zu Vergleichswerten zum vorherigen und dem Durchschnitts-Verbrauch 
  • Endnutzer*innen bzw. Mieter*innen bekommen mindestens zweimal im Jahr, ab 2022 mindestens monatlich, individuelle Abrechnungs- und Verbrauchsinformationen vom Eigentümer oder der Verwaltung bereitgestellt

KUGU ist der ganzheitliche Partner, wenn es um individuelle Verbräuche geht

Immobilieneigentümer und Hausverwaltungen stehen nun vor der Herausforderung, diesen geänderten Regelungen nachzukommen. Fehlen personelle Kapazitäten, Zeit und die entsprechende Technik, ist die Kooperation mit einem externen Anbieter mehr als sinnvoll. KUGU ist der Partner für ‚Digitales Gebäudemanagement‘ und bietet neben einer Web-Plattform zur Verwaltung von Energiedaten und der dafür benötigten Hardware auch eine Bewohner-App an. Mit jener App stellen Vermieter*innen ihren Endnutzern genau die Verbrauchsdaten zur Verfügung, die von der Heizkostenverordnung nun gefordert sind. 

Das Leistungsangebot der KUGU Bewohner-App auf einen Blick:

  • Darstellung individueller Verbrauchswerte für Bewohner*innen
  • Bereitstellung von Statistiken, Analysen und Tipps zum Energiesparen
  • Abbildung in Euro oder Verbrauchseinheiten
  • Verfügbarkeit für Android und iOS 
Individuelle Verbrauchswerte und Heizkosten können mit der KUGU Bewohner-App jederzeit über das Handy abgerufen werden

Als Partner mit einem holistischen Ansatz bedeutet die Partnerschaft mit KUGU aber mehr als eine Visualisierung von Verbrauchsdaten. Ein modulares Angebot ermöglicht, dass KUGU bei Bedarf den gesamten Prozess hinter der Visualisierung umsetzt - von der Beschaffung der Hardware, über die Installation bis hin zur Wartung der Geräte sorgt KUGU für ein einfaches und umfassendes Management von Energiedaten.  

Durch die Digitalisierung von Verbrauchsdaten Energie einsparen und Kosten senken

Die Vorteile, die mit den Änderungen der Heizkostenverordnung und KUGU’s Lösungen einhergehen, sind vielfältig. Da Zählerstände nicht mehr manuell vor Ort abgelesen werden müssen, sinkt die Fehlerquote bei der Abrechnung. Durch die Digitalisierung von Verbrauchsdaten können Verbräuche jederzeit, individuell und sekundengenau abgerufen werden. Die dadurch steigende Transparenz führt zu einem verbesserten Umgang mit Energie und der Einsparung von Ressourcen bei allen Parteien. So können bspw. Mieter*innen ihre Heizkosten reduzieren und Vermieter*innen personelle Kapazitäten und die Gebäudetechnik optimieren.

Sie haben Fragen zu unserer Bewohner-App oder unserem Leistungsspektrum? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Gabor Szomszed // Key Account Manager // g.szomszed@kugu-home.com 

Quellen:

https://www.bundesregierung.de/breg-de/bundesregierung/bundeskanzleramt/heizkostenabrechnung-1948020